Coronavirus (SARS-CoV-2) 11. - 18. Woche 2020 - Tourbutler ihr Reisebegleiter

WWW
WWW
Direkt zum Seiteninhalt

Coronavirus (SARS-CoV-2) 11. - 18. Woche 2020

Coronavirus Infos > Corona - Wochen
09.März 2020           > Leserbrief Rat zum Handeln >>
Aktuelle Fallzahlen, betroffene Länder und Informationen zu Risikogebieten finden Sie auf den Seiten des Robert Koch-Instituts unter
In Deutschland werden seit Ende Januar 2020 ebenfalls Erkrankungsfälle bestätigt.

Coronavirus (SARS-CoV-2)   Ungefähr 278.000.000 Ergebnisse (0,50 Sekunden)  09.03-2020 aufrufe..
Börsencrash 9 März 2020 - Panik vor Ölpreiskrieg 30% Verlust und Coronavirus

10.03.2020
Risikogebiete sind Gebiete, in denen eine fortgesetzte Übertragung von Mensch zu Mensch ("ongoing community transmission") vermutet werden kann. Um dies festzulegen, verwendet das Robert Koch-Institut verschiedene Kriterien (u.a. Erkrankungshäufigkeit, Dynamik der täglich gemeldeten Fallzahlen, Maßnahmen (z.B. Quarantäne ganzer Städte oder Gebiete), exportierte Fälle in andere Länder/Regionen). Die Situation wird jeden Tag neu bewertet, bei Bedarf werden die Risikogebiete angepasst.

11.03.2020

Das Stadion an der Alten Försterei in Berlin wird am Samstag wohl leer bleiben
Foto: Witters  
Bundesliga jetzt fast komplett ohne Zuschauer
Union Berlin gegen FC Bayern München wird Geisterspiel ++ Noch keine Entscheidung für Leipzig gegen Freiburg ++ Infizierte in allen deutschen Bundesländern

12.03.2020
USA sperren Europäer aus
Foto: oohhsnapp/pixabay

Nun machen auch die USA die Grenzen für europäische Reisende dicht. Vom kommenden Samstag, den 14. März an gilt ein Einreiseverbot für Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in Deutschland oder in einem anderen Land des Schengenraums aufgehalten haben. Dies vermeldet das Auswärtige Amt in Berlin.
Das Einreiseverbot gilt vorerst für 30 Tage. Ausgenommen sind Staatsangehörige aus Großbritannien sowie US-Staatsbürger und deren Angehörige. Diese müssen sich bei der Ankunft entsprechenden Tests unterziehen.
Den genauen Wortlaut der öffentlichen Bekanntmachung von US-Präsident Donald Trump kann man hier nachlesen.
Eine Liste mit weiteren Ländern, die ihre Einreisebestimmungen für Reisende aus Deutschland geändert haben, finden Sie hier.
Wissenschaftler an der Universität Marburg forschen nach einem Impfstoff für den Coronavirus.
13. März 2020                  © picture alliance/dpa/Arne Dedert
Das Coronavirus SARS-CoV-2 zieht seit Anfang des Jahres mit unheimlichem Tempo um die Welt.
Experten suchen seitdem mit Hochdruck ein Medikament oder Impfstoff gegen Corona.
Doch trotz zahlreichen Forschungen wird es wohl noch dauern, bin ein Medikament zugelassen wird.
Lesen Sie weiter > Web.de/magazine
14.03.2020   Bild:
Frankreichs Premier verkündet Schließung öffentlicher Einrichtungen
Geschäfte, Restaurants, Kinos geschlossen - wegen der Coronakrise hat Frankreichs Premier Philippe massive Einschränkungen angekündigt. Unter anderem Lebensmittelläden bleiben jedoch geöffnet.
Frankreich schränkt wegen der Coronavirus-Krise das öffentlichen Leben ab Mitternacht drastisch ein. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, kündigte Premierminister Édouard Philippe an, dass ähnlich wie im Nachbarland Italien im ganzen Land Cafés, Geschäfte, Restaurant und Kinos geschlossen werden. Ausnahmen gebe es für Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Tankstellen.
Lesen Sie bei Spiegel.de bitte weiter>>   
Sonntag, 15.03.2020
Notstand in Spanien: Rückflüge wie geplant
Nach dem Notstandsdekret in Spanien gehen die Veranstalter weiter davon aus, dass der Flugbetrieb weitestgehend aufrecht erhalten wird und Urlauber wie geplant in ihre Heimat zurückkehren können. Ob und zu welchen Kosten sie vorzeitig abreisen dürfen, ist offen und muss individuell geklärt werden. Pauschalreisende sollten dies über die örtliche Reiseleitung klären.

< Transfers für abreisende Gäste sollen wie geplant durchgeführt werden, heißt es von TUI.
Zurück zum Seiteninhalt